Zeitplanung Fertiggestellt
Auftraggeber Combinatie Badhoever Bogen
Ort Badhoevedorp


DAS PROJEKT

Trisoplast wird oft in horizontaler Anordnung angebracht, zum Beispiel als Bodenabdichtung von Kanälen oder Tanklagern. Doch mit etwas Kreativität bietet diese praktische und flexible Mischung viele weitere Auftragsmöglichkeiten. Auch die vertikale Anbringung ist natürlich eine Möglichkeit. Unser Projekt an der A9 bei Badhoevedorp ist dafür ein sehr schönes Beispiel.

Vertikale Wand

Entlang der A9 wurden in den vergangenen Jahren an verschiedenen Stellen großangelegte Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt. Um in dem Dorf Badhoevedorp, einem Vorort von Amsterdam, die Lebensqualität zu verbessern, hatte man beschlossen, einen Teilabschnitt der A9 nach Westen zu verlegen. Das Vorhaben umfasste auch den Bau einer großen Aufschüttung mit einer 13 Meter hohen und 240 Meter langen vertikalen Wand. Eine Grundforderung lautete: Die Wand muss flüssigkeitsdicht sein. Die Aufschüttung für die Autobahn wurde mit Bodenasche aus der Müllverbrennung hergestellt; die darin enthaltenen Verunreinigungen dürfen nicht in die Umwelt ausgetragen werden. Trisoplast hat für die erforderliche Abdichtung gesorgt. Es war eine Feinarbeit, bei der Präzision und Kooperation im Mittelpunkt standen.

Geogitter

Um einen perfekten Anschluss an die meterdicke Wand herstellen zu können, die aus Geogittern und hydraulischem Mischgranulat aufgebaut ist, brachten wir mit einer Stahlform eine rund 10 Zentimeter starke Trisoplast-Wand an. Die Anbringung erfolgte schrittweise in Stufen von jeweils etwa 30 Zentimetern Höhe; anschließend konnte der dahinter befindliche Bereich mit Mischgranulat verdichtet werden. War diese erste Schicht auf ganzer Länge fertiggestellt worden, so wurde eine weitere Lage Geogitter installiert und mit dem nächsten Abschnitt von 30 Zentimetern Höhe begonnen. Es war eine anspruchsvolle Aufgabe, denn bei der Durchführung waren wir von der Methode abhängig, mit der die Geogitter installiert wurden, und von dem dabei vorgelegten Tempo.

 

Arend van de Pol

Projektleiter

"Die Vielseitigkeit von Trisoplast hat sich auch hier wieder sehr gut gezeigt."

Schicken Sie uns eine E-Mail

Das Projekt in Bildern

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF!

Möchten Sie wissen, was Trisoplast für Ihre Projekte, Firma oder Branche tun kann? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie uns an, kontaktieren Sie uns per E-Mail, oder nutzen Sie das nebenstehende Formular.

E-mail: info@trisoplast.com

Tel.: +31 (0)418 - 636 030